Letztes Feedback

Meta





 

Kinobericht 2012

So war gestern Abend in 2012 dem neuen Film von Roland Emmerich.

Und hier mein Bericht dazu .... erstmal 

WARNUNG: Dies ist ein Roland Emmerich Film erwartet bitte also keinen "realistischen oder logikerfüllten" Film!!!

So weiter gehts... 

Inhalt: 2012 der Maia Kalender endet und die Welt geht unter ... Es geht um einen Familienvater der Versucht seine Familie zu retten...

Effekte: Die Effekte im Film sind grandiös und die Zerstörungsgewalt haben mich beeindruckt . Es ist wohl der größte Zerstörungsfilm von Emmerich.!!!

Popcornkinofaktor: Ja der Film ist ein mega Popcorn Kino anschnallen und los gehts mit dem Weltuntergang ... eine rasante Achterbahnfahrt.

Spannung: Ich fand ihn recht spannend und die 158min sind gut gefüllt.

Fazit: Ein action geladener Weltuntergangsfilm mit super Effekten. Wer Emmerich Filme wie Independence Day und The day after tomorrow mag wird den Film auch mögen. Für mich einer der besten von Emmerich.  Und alle die Popcorn Kino mögen können in sich ruhig angucken. Außer die Leute die auf realismus stehen aber die sollten eh schon vorher wissen das es das bei dieser Art von Film nicht gibt.

09 von 10

Ps: Ich hab in einigen Kritiken von Klischees etc. gelesen. Natürlich kommen Klischeehafte gespräche vor wie z.B. das sich Angehörige von einander verabschieden ... aber ich sag nur "na und?" es passt..

17.11.09 10:18, kommentieren

Gears of War 1 & 2

So mein ersters kleiner Erfahrungsbericht im Bereich Videospiel zum Endzeitkriegsspiel Gears of War Teil 1 und 2.( Xbox 360)

Inhalt: Die Menscheit tobbt seid vielen Jahren in dem Krieg gegen die Locust und es sieht nicht so gut aus für die Menscheit ... Ihr übernehmt die Rolle des Marcus Fenix über diesen erfahrt ihr in den beiden Spielen etwas mehr infos

Steuerung: Ich finde die Steuerung nicht sehr schwer. Da es zusätzlich in beiden Spielen ein Tutorial am Anfang zur Steuerung geht sie danach relativ einfach von der Hand.

Grafik: Die Grafik ist in beiden teilen Super und macht super Endzeitstimmung. 

Sound: Der Soundtrack ist bei beiden Spielen brachial und passend und genauso die Stimmen sowie anderen Geräusche einfach Super. 

Dramatik: Die kommt in beiden Teilen gut auf aber noch perfekter in Teil 2 dort gab es eine Szene bei der ich fast richtig mitgefühlt habe...

Multiplayer: Ja haben beide Teile ich habe nur den Ko-Op getestet in beiden Spielen Das klappt super mit einem Freund zusammen in den Krieg zu ziehen...

Spielspass für: ca 5 - 10 Stunden pro Spiel
Das klingt teilweise nicht viel aber es ist ein sehr Intensives Spielvergnügen.

Fazit Gears of War 1:  Super Intro der Gears Reihe einfach nur genial kann ich sagen. 9 von 10

Fazit Gears of War 2: Der zweite Teil Topt den ersten Teil und ist einer meiner Lieblingsgames auf der Xbox 360. Er ist ein richtiger Kriegsepos - dramatisch-laut-blutig und brachial 10 von 10

(10 Beste - 1 Schlechteste)

 ps: Am besten beide hintereinander Zocken und mit Teil 1 anfangen.

1 Kommentar 16.11.09 00:41, kommentieren

I am Legend

So mein zweiter Bericht geht um den Endzeitfilm mit Will Smith " I am Legend"

Inhalt: Die Weltbevölkerung wurde durch einen Virus ausgelöscht und der Virologe Dr. Robert Neville alias Will Smith bleibt allein zurück in New York ... doch ist er wirklich so allein? ...

Soundtrack: Der Soundtrack ist passend und ok. Bob Marley Songs sind auch dabei

Action: Da es sich hier nicht um einen Actionfilm handelt reicht die menge an Action im Film vollkommen aus.

Endzeitfaktor: Da es schon ein paar Endzeitfilme gibt muss ich sagen diesen hier haben sie auch wieder gut hinbekommen. Er ist so schön Surreal und man kriegt auch gut dieses "Endzeitfeeling"

Effekte: Da haben mir am meisten die Effekte im Bereich Landschaft gefallen (Also wie die Natur sich New York wieder zurückhollt und wie schön alles verkommt). Der Rest war normal nichts besonderes.

Fazit: Für mich ein guter Will Smith Film der sogar etwas traurig ist. Der gut das "was wäre wenn" Thema abhandelt und spannend ist.

Wertung: 7-8 von 10 

(10 = beste ; 1 = schlechteste)

 

 

1 Kommentar 16.11.09 00:20, kommentieren

Black Hawk Down

So dies ist meine erste Filmrezession hier und ich fange mit dem Kriegsfilm Black Hawk Down an.

Inhalt: Es geht um einen Zwischenfall in Somalia genauergesagt in:  Mogadisch wo 1993 das US- Militär versucht hat den damaligen Warlord Mohammed Farah Adid zu schnappen. Doch bei dem Versuch gerät das US Militär unter starken beschuß und zwei Black Hawk Helikopter stürzen ab.Danach wird es noch dramatischer für das US Militär.

Der Film erzählt dabei Hauptsächlich die Geschichte des US Militärs bei dieser Schlacht.

Also es wird nicht tiefsinnig auf andere Thematiken eingangen.

Regie: Ridley Scott ( Alien)

Schauspieler: Sehr viele gute dabei von Edward McGregor (Star Wars) über Eric Bana und Josh Hartnett ... Sie machen auch alle gut ihren Job. Da hatte ich nichts auszusetzten.

Soundtrack: Stimmig von Hans Zimmer dazu gibt es noch ein paar andere gute Songs im Film. Doch die Musik ist sehr stimmig und passt zu diesem Film.

Wumm Faktor: Der Film kracht ordentlich wenn einmal die Schlacht begonnen hat kracht es durchweg durch ... Und an allen ecken wird gekämpft ..

Kriegsfilm: Ein guter Kriegsfilm der spannend ist und die Action hart und recht realistisch rüber bringt.

Patriotismus Faktor: Da viele Kriegsfilme so stark Patroitisch sind muss ich sagen das es bei diesem Film ging. Eigentlich war da nichts nerviges dabei. Klar geht es nur um das US Militär aber es kommt kommt kaum patriotismus vor.

Fazit: Für alle die Kriegsfilme mögen empfehlbar. Für alle anderen die die Thematik des Filmes interessiert auch.  Und Leute die gerne Actionfilme gucken können auch kaum was falsch machen.

Wertung: 8 von 10

(10 das beste ; 1 das schlechteste)

 

 

1 Kommentar 15.11.09 23:58, kommentieren

Erster Blogeintrag

So dies ist mein erster Blogeintrag und mein erstes mal das ich überhaupt richtig Blogge

Als Hauptthemen habe ich folgende drei:

Fotografie: Da schreib ich über Erfahrungen und lustige Berichte von Shootings 

Filme: Da ich ein großer Filmfan gibts da kleine rezessionen von mir. Es sind nur leichte Berichte da ich kein großer Fan von Kritikern bin sind das nur kleine Berichte.

Videospiele: Das selbe kann ich auch über Videospiele sagen wie bei den Filmen dort gibt es auch kleine Rezessionen,  Tipps usw. Es sind nur leichte Berichte da ich kein großer Fan von Kritikern bin sind das nur kleine Berichte.

Ich hoffe euch gefällts und schreibt mir eure Meinungen zu meinen Themen ... freue mich über Kommentare

 Euer

M-Baumbart

 

1 Kommentar 15.11.09 23:33, kommentieren